Wo wir nicht handeln, handeln andere!

Geförderte Projekte 2013

 

Die Projekte wurden aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER), des Bundesprogrammes „TOLERANZ FÖRDERN-KOMPETENZ STÄRKEN“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Kinder sowie des Toleranten Brandenburg finanziert.

JOB e.V.: „Woche des gesunden Miteinander“

An jedem Tag in der Gesundheitswoche wurden die gemeinsam erarbeiteten und in der Arbeitsgruppe vorbereiteten Programmpunkte durchgeführt. Der Höhepunkt der Veranstaltungswoche, der Familiensamstag, wurde gemeinsam in der Gruppe vorbereitet. Das Ergebnis der Veranstaltungswoche ist, dass insgesamt mehr Teilnehmer als erwartet an den Veranstaltungen teilnahmen und es ein sehr positives Feedback an die Organisatoren gab.

Projektzeitraum: 01.08. – 31.12.2013

Fördersumme: 2.135,02 €
(LAP Mittel und Mittel aus dem ELER-Fond)

Belziger Forum e.V.:

„Integration macht fit - "Wir für Demokratie - Tag und Nacht für Toleranz"

Projektzeitraum: 01.04.2013 - 31.07.2013

Fördersumme: 3.606,61 €

Wissenswelten e.V. - Verein zur Förderung von Kindern: „Aktive Pause - Kinder in Bewegung“

Die Schüler lernten in einer Projektwoche den eigenverantwortlichen Umgang, die Installation sowie Wartung von verschiedenen Fahr- und Spielgeräten. Die Schüler sorgen mit Unterstützung der Schulsozialarbeiterin seit der Übergabe der Spielgeräte für die verantwortungsvolle, ordentliche Ausgabe der Materialien. Die Schüler entwickeln somit ihre sozialen, Sach- und lernmethodistischen Kompetenzen außerhalb des Unterrichts weiter. In kleinen Schritten lernen die Schüler im demokratischen Sinn miteinander bzgl. der Geräte umzugehen.

Projektzeitraum: 27.05. - 01.10.2013

Fördersumme: 2.000,00 €
(LAP Mittel und Mittel aus dem ELER-Fond)

Verein zur Förderung und Erhaltung des denkmalgeschützten Landschaftsparkes Wiesenburg e.V.: „Mit den Bäumen des Parks die Kontinente der Erde entdecken“

Im Vorfeld des Parkfestes gab es einen Lehmbauworkshop mit dem Potsdamer Jens Schlüter, der mit 15 Schülern der Grundschule "Am Schlosspark" eine Palaverhütte gestaltete, die dann zum Parkfest von den Akteuren afrikanischer Herkunft genutzt wurde.
Während des Parkfestes gab es zum einen ein sehr umfangreiches Bühnenprogramm (z.B. Afrikanische Tänze und Gesang, Lieder aus aller Welt, Bewegung zum Mitmachen, Vorführung asiatischer Kampfkünste, Zumba zum Mitmachen). Des Weiteren gab es im Park rund um den Schlossteich verschiedene Mitmachaktionen; ebenfalls zum zentralen Thema des Parkfestes "Mit den Bäumen des Parks die Kontinente der Erde entdecken", d.h. thematisch zu den Erdteilen angelegte spielerische Schwerpunkte (afrikanische Spiele, Indianertippi, Ponyreiten, Mitsing-Möglichkeit, Judo, asiatische Holzschnitzkunst, Seidentuchmalerei, Origami u.a.m.)

Projektzeitraum: 01.07. - 20.09.2013
Fördersumme: 3.230,46 € (LAP Mittel und Mittel aus dem ELER-Fond)

Feuerwehrverein Kuhlowitz / Preußnitz e.V.: „Familienfest im Hohen Fläming – Gemeinsam für ein offenes und respektvolles Miteinander“

In Kooperation mit Bewohnern des Übergangswohnheims, sowie dem Infocafé „Der Winkel“, dem Kinder- und Familienzentrum in Bad Belzig und dem Kultur-, Jugend- und Medienzentrum POGO, wurde ein Familienfest organisiert, dass für eine Willkommenskultur der Migranten und Asylbewerber eintritt. Kinder und Jugendliche egal welcher Nationalität erlebten Kultur und Sport gemeinsam. Vorhandene Hemmschwellen sowie Berührungsängste zwischen den Bewohnern im LAP "Hoher Fläming" und den Migranten/ Asylbewerbern wurden bei einem ungezwungenen Miteinander genommen. Der Besuch von weit über 450 Personen hat den Organisatoren Recht gegeben, dass durch ein buntes Programm, viele Menschen sich angesprochen fühlen. Es wurden einheimische Künstler verpflichtet und Einwohner aus dem Übergangsheim traten auf der Naturbühne in Bad Belzig auf. Für alle Altersklassen wurde ein interessantes Programm geboten.

Projektzeitraum: 01.06. - 30.09.2013
Fördersumme: 6.000,00 € (LAP Mittel, Mittel aus dem ELER-Fond sowie vom Toleranten Brandenburg)

Heimatverein Garrey/Zixdorf e.V.: „Dorfgemeinschaftsprojekt: Wanderweg "Toleranz & Vielfalt"

Es gab 8 Planungstreffen, bei denen sehr fruchtbare Diskussionen zum Thema "Toleranz - was bedeutet das für unser Dorf?" stattfanden. Ein großes Kaffeetrinken fand statt, zu dem das ganze Dorf eingeladen war, sich mit Ideen in das Projekt einzubringen. Daran nahmen insgesamt 29 Personen aktiv teil. Eine Arbeitsgruppe hat im Anschluss daran eine Skizze über die Wegstrecke erstellt.  Innerhalb der Gruppe wurde eine Idee entwickelt, wie die 1. Station des Weges gestaltet werden soll, mit einer Sitzgelegenheit und einer Skulptur, die auf das Thema hinweist und zum Spazierengehen auf dem Weg einlädt. Die Einzelteile der Skulptur wurden erstellt.

Projektzeitraum: 01.08. - 31.12.2013
Fördersumme: 1.000,00 €
(LAP Mittel und Mittel aus dem ELER-Fond)

Feuerwehrverein der Stadt Niemegk e.V.: „Tag der offenen Tür, Feuerwehr Niemegk, 130 Jahre Feuerwehr, 20 Jahre Jugendfeuerwehr. "Wachsen durch Vielfalt"

Die Konzeptentwicklung und Planung erfolgte durch die FFW, JFFW und den Vereinen der Stadt. Der Wunsch durch die Mitglieder weitere Interessenten/ Teilnehmer der Veranstaltung zu gewinnen war sehr erfolgreich. Die Kinder der Jugendfeuerwehr warben zusätzlich in ihren Schulen.

 

Durchführung:
Eröffnung durch den Veranstalter
1. Eintreffen der Gäste
   (Feuerwehren der Region)
2. Vorführung einer Rettung aus
    verunglückten PWK
3. Ansprache des stellvertretenden Landrates
    Potsdam-Mittelmark zur Arbeit der
    Feuerwehr (Ehrenamt)
4. Vorführung JFFW mit der DRK: Handlung
    bei angefahrenen Kind
5. Auftritt Jugendlicher des Karnevalsverein
    NCC
6. Tanzveranstaltung


weitere Angebote: Kinderbasteln und Kinderschminken (KITA), Ausstellung historischer Fahrzeuge, Motorradstaffel des DRK, Ausstellung Chronik der Stadt, Vorstellung Tätigkeit der Jugendfeuerwehr, Technikschau der FFW

Projektzeitraum: 01.08. - 30.09.2013
Fördersumme: 550,00 €
(LAP Mittel und Mittel aus dem ELER-Fond)

Stiftung SPI, NL Brandenburg: „Konzepterstellung Abschlusskonferenz des LAP "Hoher Fläming" 2013“

Ablauf der Abschlusskonferenz:
 

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Aktuelles zum LAP 2011 – 2013
    – Eine Bewertung - (Maik Wieland, Externe
    Koordinierungsstelle LAP „Hoher Fläming“)
                                                    3. „Input der Wissenschaftlichen Begleitung: 
                                                        Lokale Aktionspläne und die Entwicklung
   
                                                    einer integrierten Handlungsstrategie“
   
                                                     (Till Sträter, Camino gGmbH)
                                                    4. Vorführung der Dokumentation des LAP
                                                        "Hoher Fläming" (Film)
                                                    5. Vorstellung geförderter Projekte:
    
                                                   A. „Integration macht fit - "Wir für       
    
                                                   Demokratie - Tag und Nacht für Toleranz"
    
                                                   (Benjamin Stamer; Belziger Forum e.V.)
    
                                                   B. Projekte des Feuerwehrverein   
     
                                                  Kuhlowitz/ Preußnitz e.V.
     
                                                  (Maik Kuhl; Feuerwehrverein Kuhlowitz / 
      
                                                  Preußnitz e.V.)
     
                                                  C. „Parkprojekt POGO“
      
                                                 (Carsten Tarrach; Stiftung SPI, NL
       
                                                Brandenburg)
                                                    6. Diskussion

Projektzeitraum: 01.10. - 31.12.2013
Fördersumme: 1.069,00 €

Stiftung SPI, NL Brandenburg: „Koordinierungsstelle des LAP in Bad Belzig“

Die Koordinierungsstelle organisierte die regelmäßigen Treffen des Ämternetzwerkes und des Begleitausschusses, organisierte den reibungslosen Kommunikationstransfer und sorgte für dessen Transparenz, dessen Intensität und Umfang. Wesentliche Schwerpunkte bei der Fortschreibung des Lokalen Aktionsplanes waren die Beratung der Projektträger, die Koordinierung der Projekte, die Unterstützung bei der Abrechnung der Fördermittel, die Öffentlichkeitsarbeit zur Bekanntgabe des Programms (Toleranz fördern - Kompetenz stärken) und des Lokalen Aktionsplanes "Hoher Fläming" und die datenmäßige Erfassung und Dokumentation der Projektdatenergebnisse, einschließlich der Gesamtdokumentation.
Im Bereich der Abrechnung der Fördermittel wurde durch die Koordinierungsstelle auch die Abrechnung der zusätzlichen Fördermittel im Bereich LEADER (ELER-Fond) sowie die Mittel des Toleranten Brandenburgs übernommen.

Projektzeitraum: 01.01. - 31.12.2013
Fördersumme: 20.000,00 €

Termine                                 

24.09.2017

Bundestagswahl

 

 

Die Stiftung SPI ist der Träger der lokalen Koordinierungstelle
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stiftung SPI Sozialpädagogisches Institut Berlin - Walter May - externe Koordinierungstelle der Partnerschaft für Demokratie Hoher Fläming