Wo wir nicht handeln, handeln andere!

WIR FÜR DEMOKRATIE

Tag und Nacht für Toleranz                   


Unter diesem Motto hatte das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gemeinsam mit dem Bundesministerium des Innern (BMI) und dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) für den 16. April 2013, den Tag der Toleranz und gesellschaftlichen Vielfalt ausgerufen.

 

An diesem Tag fanden bundesweit mehr als 800 Aktionen unter dem Motto „Wir für Demokratie – Tag und Nacht für Toleranz“ statt. In Berlin luden Bundesfamilienministerin Kristina Schröder und Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich zu einem Fachdialog, bei dem sich Expertinnen und Experten aus den Bundesprogrammen, Politik, Zivilgesellschaft, Kommunen, Verbänden und Vereinen in Diskussionsrunden und Workshops über die Strategien in der Rechtsextremismusprävention austauschten.

 

Siehe dazu:
www.wir-fuer-demokratie.de
http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2013/04/2013-04-16-aktionstag-gegen-rechts.html

sowie:
http://www.tag-und-nacht-fuer-toleranz.de/

 

Lokaler Aktionsplan "Hoher Fläming"

 

Im Bereich des Lokalen Aktionsplans „Hoher Fläming“ fand ebenfalls eine Veranstaltung statt, um zu zeigen, dass es hier keinen Platz für Rechtsextremismus gibt.

 

Belziger Forum e.V.: „Integration macht fit - "Wir für Demokratie - Tag und Nacht für Toleranz"

Vertreter von Landkreis, Stadt und Vereinen diskutierten über Möglichkeiten der Integration von Migranten und die aktuellen sozialen Problemlagen in der Stadt und der Region.
 

  • Interkulturelles Fußballturnier am 11.05.2013
    im Übergangswohnheim Bad Belzig:

Sechs Mannschaften aus Süd-Brandenburg (Belzig, Teltow, Beelitz) bestehend aus Migranten und Einheimischen, spielten in einem mehrstündigen Turnier. Im Anschluss an das Turnier wurde gemeinsam gegrillt und gegessen. Danach entstand eine spontane gemeinsame Party mit Weltmusic-Disco, ebenfalls im ÜWH.
 

  • Die Ausstellung: “Tatort Stadion” vom 05.05.2013 - 26.06.2013 

im Infocafe “Der Winkel', sowie in der Krause-Tschetschog- Oberschule (12.06.2013) und zum 100 jährigen Jubiläum des Fußballvereins Borussia Belzig gezeigt (15.06.2013).
 

  • Diskussionsrunde am 14.06.2013
    im Infocafé Bad BelzigInfocafé Bad Belzig

zum Thema Rechtsextremismus in der Region Bad Belzig (seit Mitte der 90er Jahre) und offizielle Ausstellungseröffnung "Tatort Stadion".
Bei der öffentlichen Diskussion wurden die Möglichkeiten und Grenzen der Arbeit gegen Rechtsextremismus
erörtert und die Webseite: www.badbelzigrechtsaussen.blogsport.de vorgestellt
.

Termine                                 

24.09.2017

Bundestagswahl

 

 

Die Stiftung SPI ist der Träger der lokalen Koordinierungstelle
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stiftung SPI Sozialpädagogisches Institut Berlin - Walter May - externe Koordinierungstelle der Partnerschaft für Demokratie Hoher Fläming