Die Antragsstellung

Als Antragssteller kommen grundsätzlich alle nichtstaatliche Organisationen in Betracht, die nachfolgende Bedingungen erfüllen:

  • Erfüllung der fachlichen Voraussetzungen für das geplante Projekt und entsprechende Erfahrungen in der Thematik des Programms;
  • Sicherung einer ordnungsgemäßen Geschäftsführung, insbesondere Beachtung der Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung (GoB) im Rahmen des Rechnungswesens;
  • Gewähr für eine zweckentsprechende, wirtschaftliche und sparsame Verwendung der Fördermittel sowie bestimmungsgemäßer Nachweis derselben;
  • Nachweis der Gemeinnützigkeit gemäß §§ 51ff. Abgabenordnung (AO), ersatzweise zu-nächst der Nachweis der Stellung eines Antrags auf Anerkennung der Gemeinnützigkeit gemäß §§ 51ff. AO bzw. grundsätzliche Vereinbarkeit des Gesellschaftervertrags/der Sat-zung mit den Anforderungen der Gemeinnützigkeit;
  • Kein Ausschluss der Vorschrift des § 181 BGB im Gesellschaftsvertrag und in etwaigen Geschäftsführerverträgen

Weiteres finden Sie unter der Leitline des Prgammes (Unter Downloads können Sie diese runterladen.)

Die Projekte müssen im Gebiet des LAP "Hoher Fläming" durchgeführt werden oder Personen im Fördergebiet ansprechen. Hierzu zählen folgende Gebiete:

 

 - Stadt Bad Belzig  
 - Stadt Treuenbrietzen  
 - Amt Brück  
 - Amt Niemegk  
 - Gemeinde Wiesenburg/ Mark  


sowie die dazugehörenden Ortsteile.

 

Das Einzelprojekt muss bis zum Ende des jeweiligen Kalenderjahres, sowohl in finanzieller als auch in seiner Umsetzung, abgeschlossen sein. Die Projektanträge müssen in einer Printversion mit Originalunterschrift als auch in digitaler Form eingereicht werden. Der Begleitausschuss entscheidet dann über die eingereichten Anträge. Wir unterscheiden in Projekten mit Antragssummen über 500€ und Projekte mit Antragssummen unter 500€. Zur Beantragung von Projekten bis 500,00 € gilt ein vereinfachtes Antrags- und Abrechnungsformular.

 

Antragsfristen  2017

 

25.01.2017, 12:00 Uhr - Sitzung des Begleitausschusses: 01.02.2017

03.05.2017, 12:00 Uhr - Sitzung des Begleitausschusses: 10.05.2017

28.06.2017, 12:00 Uhr - Sitzung des Begleitausschusses: 05.07.2017

06.09.2017, 12:00 Uhr - Sitzung des Begleitausschusses: 13.09.2017

01.11.2017, 12:00 Uhr - Sitzung des Begleitausschusses: 08.11.2017

 

Bitte vorab auch digital  zusenden unter: lap-badbelzig@stiftung-spi.de

 

Zu den Sitzungen des Begleitausschusses werden die Projektträger der eingereichten Anträge eingeladen, um ihre Projekte vorzustellen sowie eventuelle Fragen der Mitglieder des Begleitausschusses zu beantworten.

Projektanträge können auch kurzfristig eingereicht und bewilligt werden, wenn eine entsprechende Notwendigkeit besteht.

Projektdokumente:

 

Projektantrag unter 500€
Projektantrag bis 500 Euro.doc
Microsoft Word-Dokument [256.5 KB]
Projektantrag über 500€ (xlsx-Format)
Projektantrag_ab_500_2017_1.2.xlsx
Microsoft Excel-Dokument [509.6 KB]
Projektantrag über 500€ (ods-Format)
Projektantrag_ab_500_2017_1.2.ods
Open Office Spreadsheet [158.1 KB]

Die Anlagen des Zuwendungsbescheides sowie Hinweise, Richtlinien sowie das Logo des Bundesprogramm finden Sie unter: Downloads.

Termine                                 

24.09.2017

Bundestagswahl

 

 

Die Stiftung SPI ist der Träger der lokalen Koordinierungstelle
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stiftung SPI Sozialpädagogisches Institut Berlin - Walter May - externe Koordinierungstelle der Partnerschaft für Demokratie Hoher Fläming